Sommertage

Wie wir diese schönen Sommertage verbracht haben, fragt ihr euch?
Nun, wir haben

Waldgeheimnisvolle Waldwege erkundet,

Gräser

Gräser und Blumen gepflückt,

seeauf sandigen Ufern gelegen,

KücheSalonin verzauberten Häusern übernachtet

20140711_9999_4020140711_9999_1Gunnel Nyman

und unsere (Sammler) Liebe für Glas wiederentdeckt.

 

Dazu aber später mehr!
Wie verbringt ihr den Sommer?

Weiher

Am Flohmarkt

Neulich am Flohmarkt haben wir ein paar schöne Funde gemacht:

Ein schönes Buch über die großen Meister,

20140625_9999_5ein besticktes Wandgehänge mit mittelalterlichem Motiv,

20140622_9999_17einen kleinen Spiegel (Mitte) für die beginnende Sammlung,

20140625_9999_14Kehrbesen und Schaufel für die Spielküche (war in seinem vorigen Leben wohl für den Tisch gedacht)

20140625_9999_26und schöne, handbemalte Keramiktassen mit Teller, ebenfalls für die Spielküche. Es gibt noch einige mehr davon, aber die waren zum Zeitpunkt der Aufnahme vorübergehend nicht auffindbar.

Ein roter Rock

Nachdem ich beinahe 20 Jahre lang gewartet habe dass lange Röcke, Maxi heißen die jetzt wohl, e n d l i c h wieder Salonfähig werden, wurde ich diesen Sommer belohnt! Die Freude ist groß!

Während ihr jetzt nachrechnet wie alt ich wohl bin, zeige ich euch mein selbstgenähtes Teil:

20140622_9999Weil eine Frau nie genug rot tragen kann!

Sommerrock

Sommerrock

Weil unsere Prinzessin leider genauso einen leeren Kleiderschrank wie ihre Mutter hat, also nie etwas anzuziehen (ihr kennt das ja hoffentlich auch), habe ich ihr aus einem Streifen Flohmarktstoff einen dünnen Sommerrock genäht. Er gefiel ihr so gut, dass sie den Rock nach dem Fotografieren den ganzen Tag nicht mehr ausziehen wollte und ihn unbedingt auf alle kindliche Belastbarkeitsproben überprüfen wollte.

SommerrockEr hat bestanden!

Flohmarktfunde

Seit langem waren wir wieder in einem dieser kleinen Second Hand Läden und haben uns diese heiteren Bücher geschnappt:

Raupe NimmersattVon Kinderbuchklassikern kann man nie genug haben.

PapierbuchVintagegestaltungsideen für Kunterbunte Geburtstagskarten. Und mehr!
Papierbuch_innen

Die perfekte GastgeberinHinter diesem unscheinbaren Umschlag verbirgt sich die geheimnisvolle Welt der Feste von 1977:
Die perfekte Gastgeberin_innen1Rezepte für jeden Anlass. Und ja, der Käseigel ist auch dabei!
Große Freude!
Die perfekte Gastgeberin_innenDiese Fotos! Einfach Spitze, oder?

Freitagskuchen: Chocolate Chip Cookies

schokocookies

Bis vor kurzem dachte ich noch das es die superguten Chocolate Chip Cookies nur unter amerikanischen Firmennamen zu kaufen gibt und das Rezept so kompliziert und geheim ist, das es immer nur von der Großmutter an das erstgeborene Enkelkind, wenn es den höchsten IQ hat, unter dem Siegel der Verschwiegenheit weitergegeben wurde. Bis es schließlich an eines der größten Coffeeshops von hier bis Bermuda für eine obszön hohe Summe verscherbelt wurde weil Frau und Herr Chocolate Chip Cookie und ihre fünf wunderschönen Töchter ihren hohen Lebensstandard weiterhin erhalten wollten … aber Pinterest sei Dank wurde ich eines besseren belehrt: diese guten, saftig jedoch knusprigen, auf der Zunge schmelzenden Kekse können in jeder Küche nachgebacken werden, auch in Europäischen!

Auch wenn es die wichtigste Zutat, die kleinen Chocolate Chips die als Namensgeber dieser Kekse fungieren, bei uns nicht im Supermarkt um die Ecke zu kaufen gibt, geht es mit normalen Schokoladentafeln mindestens genauso gut. Also überwindet auch ihr eure InternationaleVielzuguteGerichteRezeptphobie und versucht es (wenn ihr es nicht schon längst getan habt). Ihr werdet nie wieder andere essen wollen, versprochen!

Hier gehts zum Rezept.

(Ein Tipp an alle die auch keine Pekannüsse schnell mal bei der Hand haben, Walnüsse passen auch sehr gut dazu!)

schokocookies1

Mahlzeit!

Sommerbluse

Da es nur eine Frage der Zeit ist bis uns die erste Sommerhitzewelle erreicht, habe ich schon mal vorsorglich für die Prinzessin eine luftig-leichte Sommerbluse genäht:

20140517_9999_28

Mit ihrem übergroßen Sonnenhut ist sie jetzt auch bei der größten Hitze Spielplatztauglich! Sie hatte übrigens sehr viel Spaß am Fotoshooting, sie verrenkte sich in die unmöglichsten Posen um dann schnell wieder zu mir zu laufen und auf der Kamera die Fotos zu bewundern. Ich habe es aber leider in aller Eile verabsäumt ihr noch eine passende Hose anzuziehen! Ich hoffe das wird mir dann am Spielplatz nicht passieren.

Die Anleitung zur Bluse ist von hier.

Freitagskuchen: Rhababer und Erdbeeren

Das der Sommer endlich gekommen ist weiß ich spätestens dann wenn ich bei der Schwiegermutter im Gemüsebeet stehe und den Rhababer ernte. Und dann nach einem entspannenden Wochenende aus den Bergen nach Hause komme und erstmal einen Rhababerkuchen bbacke. Weil ich bei der Verwandtschaft sowieso viel zu wenig Kuchen gegessen und Kaffee getrunken habe, oder was eher zutrifft, den aufgebauten Kuchenspiegel halten möchte (ja es gibt sie, die Spiegelkuchenesser!).

rhababerkuchen_zutaten

Also gab es bei uns einen Rhababer-Erdbeer Streuselkuchen.Sehr lecker!

Das braucht ihr dafür:

250g weiche Butter
200g Staubzucker
Prise Salz
Schale von einer halben Bio-Zitrone, dünn abgerieben
4 Eier
250g Mehl
1/2 Packung Backpulver
800g Rhababer
300g Erdbeeren

Streusel
200g Butter
150g Mehl
100g Mandeln
75g Staubzucker
Prise Zimt

Backblech mit Butter bestreichen. Für den Teig Butter mit Zucker, Salz und Zitronenschale schaumig schlagen und die Eier nach und nach unterrühren. Mehl und Backpulver versieben, zügig unterheben und den Teig auf das Backblech streichen.
Rhababer schälen, das holzige Ende wegschneiden, in 3cm große Stücke schneiden, Erdbeeren waschen, putzen, halbieren und beides auf den Teig verteilen.
Für die Streusel Butter in einem Topf schmelzen, von der Hitze nehmen, Mehl, Mandeln, Zucker und Zimt zugeben und zwischen den Händen zerbröseln. Streusel über dem Obst verteilen und den Kuchen im Rohr auf mittlerer Schiene bei 180° (Ober- und Unterhitze) etwa 40 Min. backen.

rhababerkuchen_blech

Am besten gleich zwei Stück nehmen und genießen.

rhababerkuchenMahlzeit!

Traumfänger

 

traumfänger1

traumfänger

 

Gemeinsam mit der Prinzessin habe ich letzte Woche diesen romantischen Traumfänger gebastelt: Ich habe geduldig geknotet, gefädelt und geschnitten und sie hat inzwischen meine Knopf- und Bändersammlung „geordnet”.

Für einen romantischen Traumfänger wie diesen braucht ihr alte gehäkelte Zierkreise (auch bekannt unter Wieheissendiedingsda) vom Flohmarkt und dazu Bänder, Knöpfe, Federn und Perlen. Dann einfach nach Lust und Laune verzieren und das hübsche Teil an die Schlaflosen verschenken.

traumfänger_detail

Freitagskuchen

Ich hoffe ihr genießt alle das Wochenende! Wenn ihr allerdings auch so schlechtes Wetter habt wie wir, macht es euch in der Küche gemütlich und backt für euch, eurer Familie, der Nachbarin oder Tante Anna diesen köstlichen SPANISCHEN MANDELKUCHEN.

Mandelkuchen_rezept

Das braucht ihr dafür:

4 kleine Eier
140g Zucker
200g geriebene Mandeln (sagt das Rezept, aber wir haben halbe/halbe mit Mehl gemischt, war auch gut!)
geriebene Zitronenschale

Zucker und Eier schaumig schlagen, geriebene Mandeln mit Zitronenschale vermischen und unter den Schaum rühren. In einer Springform ca. 30 Minuten bei 175° auf der untersten Schiene backen, kurz auskühlen lassen.

Dazu passt eine Orangencreme:

200 ml Schlagobers
180 g Mascarpone
100 ml Orangensaft
1 Orange
Zucker

Für die Creme Schlagobers schlagen, Mascarpone, Orangensaft und Fruchtstücke untermischen, nach Geschmack mit Zucker süßen.

Mahlzeit!