Zwetschkenzeit

Zwetschgen

Wir haben uns nach der Sommerflucht wieder häuslich eingelebt, ein paar Veränderungen für unser Zimmer-Küche-Kabinett geplant und viel gekocht.

Aber alles der Reihe nach: Pünktlich im September, wenn die Schulen beginnen und es (theoretisch) kühler wird, verspüre ich die unbändige Lust nach Veränderung, will das zu Hause nach dem staubigen Sommer wieder schön einrichten, damit ich es mir während der verregneten Herbsttage so richtig gemütlich machen kann. Dann fallen bei uns regelmäßig Sätze wie „Duuhu, ich hab mir da was überlegt …“
ER seufzt tief und kramt nach dem Autoschlüssel damit wir zum Baumarkt/Flohmarkt/oder sonst wohin fahren können. Wenn das nicht Liebe ist!
(Fotos von diesen Projekten folgen sobald das Endstadium erreicht ist)

Und jetzt zu den kulinarischen Genüssen. Der Herbst ist eindeutig Obstkuchenzeit, heute mal mit Zwetschken:

Zwetschgenkuchen

Zwetschkentarte mit Roggenbrot

Mürbteig

180 g Weizenmehl60 g Staubzucker
Prise Salz
120g kalte Butter

Belag

100g Roggenbrot
6 Wacholderbeeren
20 g Butter
40 g Staubzucker

450 g Zwetschken

Rohrzucker, zum Bestreuen

Mürbteig
Mehl mit Zucker und Salz auf eine Arbeitsfläche sieben, kalte Butter in kleine Stücke schneiden und alles rasch zu einem glatten Teig verkneten. Teig in die Form einlegen un mit einer Gabel mehrmals einstecken und ca. 1/2 Stunde tiefkühlen

Belag
Brot zerbröseln, Wacholderbeeren klein hacken. Butter in einer Pfanne schmelzen, Brot und Wacholder darin anrösten, Zucker zugeben und kurz mitrösten. Masse auskühlen lassen.

Brotbröselmasse auf den Teig verteilen.

Zwetschken entkernen, der Länge nach vierteln, darauf verteilen und mit Zucker bestreuen.

Auf mittlerer Schiene auf 180° ca. 40 Minuten backen.

Mahlzeit!

Advertisements

Ein Kommentar zu “Zwetschkenzeit

  1. Na, wenn das mal nicht lecker klingt! Sobald wieder Markttag ist, weiß ich, was ich machen will!
    Öhm, ach ja: wenn Du Lust auf eine neue kreative Technik hast, guck doch mal bei mir vorbei, die Firma Powertex hat sich als sehr spendabel erwiesen… 😉
    LG
    Kerstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s