Freitagskuchen: Chocolate Chip Cookies

schokocookies

Bis vor kurzem dachte ich noch das es die superguten Chocolate Chip Cookies nur unter amerikanischen Firmennamen zu kaufen gibt und das Rezept so kompliziert und geheim ist, das es immer nur von der Großmutter an das erstgeborene Enkelkind, wenn es den höchsten IQ hat, unter dem Siegel der Verschwiegenheit weitergegeben wurde. Bis es schließlich an eines der größten Coffeeshops von hier bis Bermuda für eine obszön hohe Summe verscherbelt wurde weil Frau und Herr Chocolate Chip Cookie und ihre fünf wunderschönen Töchter ihren hohen Lebensstandard weiterhin erhalten wollten … aber Pinterest sei Dank wurde ich eines besseren belehrt: diese guten, saftig jedoch knusprigen, auf der Zunge schmelzenden Kekse können in jeder Küche nachgebacken werden, auch in Europäischen!

Auch wenn es die wichtigste Zutat, die kleinen Chocolate Chips die als Namensgeber dieser Kekse fungieren, bei uns nicht im Supermarkt um die Ecke zu kaufen gibt, geht es mit normalen Schokoladentafeln mindestens genauso gut. Also überwindet auch ihr eure InternationaleVielzuguteGerichteRezeptphobie und versucht es (wenn ihr es nicht schon längst getan habt). Ihr werdet nie wieder andere essen wollen, versprochen!

Hier gehts zum Rezept.

(Ein Tipp an alle die auch keine Pekannüsse schnell mal bei der Hand haben, Walnüsse passen auch sehr gut dazu!)

schokocookies1

Mahlzeit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s