Kissenfamilie

Wie ihr wisst ist meine Prinzessin noch sehr jung, glücklicherweise zu jung um diesen Blogeintrag zu lesen. Wenn sie mal an einen Computer rankommt ist das höchste der Gefühle für sie einmal kräftig die Tastatur auf ihre Kindersicherheit zu testen, bevor sie von uns zurückgerufen wird. Daher kann ich euch heute schon zeigen was ich ihr für den großen Abend in ein paar Wochen genäht habe.

Ich darf euch vorstellen:

 PuppenfamilieDie Kissenfamilie!

Bestehend aus:

Monsterpuppe_1Halloweenmonster-Kissen

Und

MonsterpuppeBabymonster-Kissen

Sowie das Haus in dem sie wohnen:

Hauspolster

P.S. Natürlich ist das nicht das einzige was sie unter dem Baum erwarten wird. Bei weitem nicht! Die ersten Kinder/Nichten/Neffen/Enkelkinder sind manchmal schon zu beneiden, findet ihr nicht auch?

PP.S. Das Halloweenmonster-Kissen ist aus einem alten T-Shirt, welches in seinem vorigen Leben so aussah:

Halloween T-ShirtUnd was schenkt ihr so?

Nachnähen: Kunstledertasche

Der Mann kam eines Tages von einem Flohmarktausflug mit einer Kunstlederhose von einer bekannten schwedischen Modekette nach Hause. Modell 1995. Lederhosen sind nicht so mein Ding aber das Material! Was man daraus alles machen kann! Auf die schnelle fiel mir dann doch nichts ein bis ich, ein halbes Jahr später, auf Pinterest über diese Tasche stolperte:

22ea9e5c4021bb7c22a71ec3b30263d2

Eine Ledertasche von hier. Wunderschön. Schlicht. Perfekt. Und der Preis? Auch so.

Clever kombiniert und immer auf zack wie ich bin, kramte ich die Lederhose hervor und machte mich ans Schneidern. Wenn ihr wissen wollt wie das Nachnähen geht, dann folgt mir bitte:

1. Hose auftrennen:

Ledertasche

2. Teile zuschneiden: Vorderteil, Rückenteil, Flappe, Boden (optional) und Schultergurt. Ich habe als Ausgangsformat DIN A4 genommen, in so eine Tasche passt alles wesentliche hinein:

OLYMPUS DIGITAL CAMERADen Schultergurt am besten aus der Nahtzugabe der langen Seitennähte schneiden, die sind schon fertig gefaltet und ihr spart euch diesen Schritt:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

3. Den Schultergurt auf der Seite zunähen und diese so mit Flappe an das Rückenteil nähen dass der Gurt am Ende durch die Flappe gefädelt ist. Für etwas mehr „Edgyness“ habe ich bei der Flappe die rauhe Seite nach außen gegeben, daher sieht es auf diesem Foto aus als würde ich die Teile falsch zusammennähen, in Wahrheit ist es aber rechts auf rechts:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

4. Das Vorderteil und den Boden an das Rückenteil nähen (rechts auf rechts, wie immer).

5. Tasche wenden und bewundern. Falls ihr auch den Gurt wegen der Länge aus zwei Teilen zusammennähen musstet, könnt ihr für extra Bling Bling die unschöne Stelle mit einer Goldfolie bedecken. Oder mit einer Masche oder einem Stück Stoff, eurer Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

6. Da hängt sie! Wie ihr seht habe ich zwecks Wiederholung auch auf der Flappe ein Stück Goldfolie aufgeklebt:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

So eine kleine Tasche stand schon seit Jahren auf meiner Wunschliste denn für die Male die ich ohne Windeln, Schnuller und den Rest ausgehe, hatte ich bis jetzt noch nichts passendes.
Das hat sich nun geändert, Babysitter – du kannst kommen!

Basteln im Mai

Kalender Mai

Als wir letzten Sommer in Finnland waren, war unsere Prinzessin in dem Alter wo sie noch viel und gerne Baby-Gläschenkost gegessen hat. Sanddorn mit Apfel fand sie besonders lecker, und uns gefielen die Verschlüsse der Gläser so gut, dass einige mit nach Hause kommen durften und in der Küchenschublade auf eine Gelegenheit und Idee gewartet haben, wie man sie weiterverwerten könnte … bis jetzt. Es braucht eben alles seine Zeit.
Zufällig werden in der gleichen Schublade Kühlschrankmagnete aufbewahrt, diese achteckigen vom Schweden, ihr kennt sie bestimmt. Und zufällig passen sie genau ineinander:

DIY Magnete

Etwas Superkleber und voilà!

DIY Magnete

Die fröhlichsten Kühlschrankmagnete der Welt sind geboren.

DIY Magnete DIY Magnete

Die fröhliche Kaffeerunde ist ein aktuelles Foto von mir und meinen Freundinnen. Ich bin die zweite von links.

DIY MagneteEntzückend, oder?

Es war einmal

Es war einmal in einem Wald weit weit weg von hier ein kleiner Ast, der unbedingt mit zu uns nach Hause kommen und hier glücklich bis ans Ende seiner Tage leben wollte:

Astlampe

Für eine Astlampe dieser Art braucht ihr einen knorrigen Ast der zumindest eine (halbwegs) gerade Stelle hat, die sich an die Wand befestigen lässt, Hammer und Nägel sowie einen Lampenschirm eurer Wahl. Die unsrige ist ein altes Ikea-Modell die noch eine Befestigungsklammer hatte, ich glaube die gibt es aber nicht mehr zu kaufen. Und natürlich ein paar ausgewählte Kraftausdrücke, die dürfen bei einem verschneiten Heimwerker-Bastelnachmittag nicht fehlen!

So geht’s: Den Ast von eventuellen Waldresten entfernen. Wer möchte kann natürlich die Rinde abschälen und den Ast in einer knalligen Farbe anstreichen, wir haben uns hier jedoch für das Modell „Natur“ entschieden. Den Ast an den strategisch wichtigen Stellen an die Wand nageln, Lampe drapieren – fertisch!

Astlampe

Das Kabel wartet auf eine geeignete Gelegenheit um gegen ein güldernes eingetauscht zu werden. Wo kriegt man solche?

Das Bild ist übrigens eine echte Fälschung, wer erkennt den hier nachgeahmten Künstler?

Geschenke

Tee

Ich nehme mir jedes Jahr vor diesmal aber wirklich rechtzeitig mit den Geschenken für meine Liebsten und -Innen zu beginnen, und wie immer fehlen mir auch Mitte Dezember noch die Ideen. Dieses Jahr war auch in dieser Hinsicht keine Ausnahme: Es scheint als würde die kreative Seite meines Gehirns pünktlich am 1. 12. bis Jahresende Feierabend machen.

Tasse

Beim aufräumen viel mir dann, es war Mitte Dezember, ein Porzellanmalstift in die Hand den ich vor einigen Jahren gekauft hatte. Etwas kreativer Rest war für dieses Jahr in meinem Kopf wohl noch vorhanden, denn so bekamen alle Freunde die gerne in der Früh ein Heissgetränk geniessen von mir eine bemalte Tasse, einen Tee von dem Teehändler des Vertrauens sowie ein thematisch dazu passendes Buch.

Tee und Buch Tee und Buch

Denn eine Tasse Tee und ein Buch gehören zusammen wie … Tee und Buch eben. Das ist sogar wissenschaftlich erwiesen, ganz bestimmt!

Turnerin

KrabbelhoseKrabbelhose

Für die Prinzessin, die nur noch Turnerin genannt werden möchte, sind Stoffhosen ideal. Mit denen lässt sich das ZimmerKücheKabinett schnell und bequem erforschen und sie sind auch schnell genäht!
Für die Hose im Bild musste ein alter Kapuzenpulli herhalten, der seine besten Zeiten schon (weit) hinter sich hatte. Ihr könnt sehen ich habe klug geschnitten, sogar die Taschen konnten ohne Nähaufwand wiederverwertet werden.

Ich muss aber eindeutig an meiner Heidi Klum-Autorität arbeiten, denn noch ist nach Anweisung posieren etwas für Langweiler…

Notizhefte selbermachen

Wer Notizbücher und -hefte liebt, bei jeder Reise mehrere als Andenken kauft und sie Kiloweise hortet als gäbe es kein morgen (nein ich spreche NICHT aus eigener Erfahrung), freut sich über dieses einfache, selbstgemachte Geschenk: Nach alten Rollen- & Theaterheften stöbern und merke – diesmal zählt wirklich nur das Äussere, denn aufs Cover kommt es an! Auch darauf achten das sie am Rücken geheftet sind und nicht gebunden, denn so lassen sich die Seiten am einfachsten ersetzen.
Vorsichtig (wiederhole: Vorsichtig!) die Innenblätter lösen und durch weiße, bunte oder karierte ersetzen und am Rücken zusammenheften. Am besten für diesen Zweck eine lange Heftmaschine besorgen, damit die Seiten dabei nicht knicken.

Und wenn ihr niemanden kennt der sich über so ein Geschenk freuen würde und trotzdem Lust bekommen habt so etwas zu machen, nehme ich eure Exemplare (wennesdennUNBEDINGTseinmuss) auch gerne ab.

Spitze

Ich finde alte Spitze spitze. Und wenn man, wie ich, keinen elterlichen Dachboden hat auf dem man nach Spitzenschätze aus vergangener Zeit suchen kann, dann geht man wohin? Genau: Zum Flohmarkt.
Und dann kommt man mit einem Haufen alter Spitzendeckchen nach Hause und hat keinen Plan was man daraus nun machen soll – was macht man dann? Genau: Man kauft sich ein Buch. (Für alle nicht Finnischkundigen unter euch: Es handelt sich um ein Spitzenbuch, mit lauter spannenden, spitzigen Projekten) und folgt der Anleitung auf Seite 74.

Et voilà