Der bunte Herbst

DahlienEin bunter Herbststrauß

Stoffeund bunte Herbststoffe.

Von beiden kann ich nicht genug bekommen!

Advertisements

Neue Kleider

Kinderkleid

Solange das Wetter hier noch nicht ganz auf Frühling eingestellt ist, verbringen wir die Tage lieber im warmen und arbeiten an kleinen kreativen Projekten, wie an zwei neuen Kleidern die ich euch heute zeigen kann. Die LeserInnen unter euch die keinen Reader verwenden, werden das neue Blog-Kleid schon gesehen haben. Ich hatte schon länger Lust meine Ecke hier neu zu gestalten und ein bißchen Farbe hinein zu bringen. Ich hoffe es gefällt euch!

Ich habe hier ja schon des öfteren über meine Stoffsammelleidenschaft geschrieben, und auch dass ich keine neuen Stoffe mehr kaufen darf werde bevor nicht eine der drei Stoffkisten leer ist. Daher wird hier fleissig genäht und ich kann euch hoffentlich des öfteren abgeschlossene Nähprojekte zeigen. Wie dieses entzückende Kleid  für die Herbst/Winterkollektion unserer Prinzessin. Hier habe ich einen alten Rock von mir verarbeitet der durch die wundersame Verwandlung ein drittes Leben bekommen hat (ich selbst hatte ihn vom Flohmarkt).

Kinderkleid

Den Schnitt habe ich mir von einem gekauften Kleid kopiert.

20130226_9999_15

Wie ihr seht war ich extra motiviert und habe das Kleid auch gefüttert.

Was macht ihr so an diesen grauen Tagen?

Das Tier

 

Dieses selbstgenähte EichkatzenKatzenKänguruh, kurz Das Tier, ist die Beschützerin aller kleinen, kranken Kinder. Und damit sie sich nicht selbst verkühlt trägt sie einen warmen Seidenschal.

Die Anleitung ist von hier. Dieses Projekt ist super für kleine Stoffreste die verwertet werden wollen. Aber die einzelnen Körperteile Kindersicher mit der Hand annähen ist so eine Sache – am besten wäre es wohl sie mit einer Angelschnur anzunähen und mit einem dreifachem Pfadfinderknoten zu sichern.

Sitzpolster

Für unsere Prinzessin haben wir einen gebrauchten Hochstuhl bekommen über den wir uns sehr gefreut haben, stand der doch schon länger auf unserer Einkaufsliste. Zuerst war mir die Farbe nicht so geheuer, vor meinem geistigen DIY-Auge sah ich mich ihn schon auf knallgelb, grau oder weiß umstreichen, eben so wie in der _________ (hier Name der Einrichtungszeitschrift deiner Wahl einfügen) gesehen.


Dem Mann gefällt das aber so und es passt auch gut zu unserem alten Thonet-Stuhl. Versucht ihr mal gegen so ein Argument anzukommen!

Da unsere Prinzessin aber noch etwas Hilfe beim sitzen braucht, musste ein Rückenpolster her (ich weiß es gibt sie zu kaufen, aber selbermachen – Leute!). Zu meiner Freude entdeckte ich am Flohmarkt einen bäuerlichen retro-Stoff der farblich perfekt dazu passt – und auch zu dem Thonet-Stuhl.

Voilá!

Traumhaft

#158 Schönen Montag morgen euch allen, ich hoffe ihr hattet ein erholsames Wochenende!
Meine Posts letzte Woche sind etwas spärlich ausgefallen, aber für diese Woche habe ich mich schon gerüstet und lauter hübsche Fotos vorbereitet.

Wie dieses zum Beispiel: Die Tischdecke ist vom Flohmarkt, eigentlich wollten wir sie in unserem Shop verkaufen, aber jetzt kann ich mich leider doch nicht davon trennen,. Das Motiv erinnert mich zu sehr an eines meiner Lieblings-Musikvideos: Sieht selbst.

Löffel-Gabel-Messer

#122 Dieses hübsche Geschirrtuch ist ein Geschenk aus Brooklyn. Und wie immer bei schönen Dingen habe ich das Problem das ich es viel zu schade für die alltägliche Verwendung finde. Geht es euch auch so? Da kaufe, oder in diesem Fall, bekomme ich ein schönes Geschenk und dann hängt/liegt es fein säuberlich herum.
Zur Zeit bin ich dabei geistig ein Vogelteller-Wandarrangement in der Küche vorzubereiten. Im Moment habe ich nur drei schöne Teller mit Vogel-Motiven die ihren Platz dort finden würden, inklusive diesem. Aber nach ein paar Flohmarktbesuchen mehr schaut die Sache bestimmt ganz anders aus, und so auch die Wand. Die werde ich euch dann natürlich nicht vorenthalten.

Herbstschal

#73 Berlin, 2009: Ich war ein Wochenende in dieser Stadt, hatte Zeit und habe mir sagen lassen das der Mauerpark ein toller Ort sei um Leute zu beobachten, zu essen und zu trinken. Und das beste von alldem, es gibt einen Flohmarkt. Also nichts wie hin! Leider war es schon später Nachmittag und die Verkäufer waren gerade dabei ihre Schätze wieder weg zu räumen. Diesen Schal mit den schönen Farben und Mustern konnte ich aber doch noch als Erinnerung ergattern.
Und die Empfehlung kann ich auch an alle Berlin-Besucher weitergeben. Unbedingt hinschauen!

Birkenwald

#56 Jeden morgen beim Aufwachen bewundere ich das weiche Licht das durch diesen Vorhang gefiltert wird. Aufmerksame Leser werden schon gemerkt haben das ich eine affinität zu Skandinavien habe, und richtig: Dieser Vorhang ist von Marimekko. Das besondere an diesem Vorhang für mich ist, das er zu leben scheint und sich bei jedem Wetter ein bißchen ändert: Im Herbst wirkt dieser Birkenwald gleich ganz anders, das Laub wird nicht mehr frühlingshaft frisch vom Wind umhergerissen, sondern erinnert mehr an zerfallene Blätter die nach einem langen Sommer zu Boden fallen …

Sammelsurium

#51 Dieses Sammelsurium ist mein dieswöchiger Ehrenwort-Beitrag: Letztes Wochenende gab es in meiner Stadt einen Antikflohmarkt auf den ich rein zufällig gestossen bin. Die Verkäufer waren gerade dabei abzuräumen und ihre Schätze wieder einzupacken. Eine schnelle Runde gedreht und mit einer netten, älteren Dame geplaudert die diese Stoffstempel/Stickdingens und anderes Handwerkszeug aus Familienbesitz verkauft hat. Da musste ich natürlich zugreifen obwohl ich gar nicht Sticken kann. Aber für Papierbasteleien kann man die sicher auch verwenden, oder?
Netterweise hat sie mir ein Stoffbeispiel mitgegeben wie so etwas wenn professionell gefertigt, auszusehen hat. Ihr seht es hinten im Bild. Schön!